Video-Vierer: Captain Planet, Ithaca, Tiny Moving Parts, We Never Learned To Live

Vom Ende An, dieser erste neue Song vom kommenden Captain Planet-Album Ein Ende bockt so unheimlich geil. Ich freu mir ein Loch in den Bauch auf die Platte!


Ithaca haben wir euch ja neulich schon im Rahmen einer Bandsalat-Runde mit ihrer neuen EP Trespassers vorgestellt. Hier also nun das Video zum Song Otherworldly, das bebildert nochmal ’ne Schippe Wucht draufsetzt.


Dass Tiny Moving Parts sehr geile Videos am Start haben, das weiß man ja mittlerweile. Das Video zu Headache vom neuen Album Celebrate solltet ihr euch deshalb unbedingt anschauen. Geiler Song.


Auch wenn mir die Augen flimmern, nachdem ich mir drei mal in Folge dieses geniale Live-Video des Songs Twitching With Every Apology der Band We Never Learned To Live angeschaut habe, klicke ich ein weiteres Mal auf Repeat. Geile Band, muss ich unbedingt bald wieder live sehen.


 

Video-Vierer: Tripsitter, Arpen, Alkerdeel, Wallflower

Keine Ahnung, ob Tripsitter bereits irgendeinen Tonträger veröffentlicht haben, auf der Bandcamp-Seite sieht es momentan mager aus. Aber das Video zum Song Metamorphose kann sich sehen lassen. Bin gespannt, was man von der Band aus Navis/Österreich noch hören wird.


Arpen kennt man u.a. von A Forest, bei dem Video zu For How Long, How Long vom im Oktober folgenden Album hat er sich mit dem Filmemacher Tobias Schuetze zusammengetan, herausgekommen ist ein Video mit ungewöhnlichen Kameraperspektiven.


Auf in den Circle Pig, die belgische Blackmetal/Doom/Crust-Band Alkerdeel hat zum Song Lede ein Blackmetal-untypisches Video zusammengebastelt.


Auch die UK-Emo-Grunger Wallflower haben einen neuen Song, zu dem sie gleich ein Video abgedreht haben. Sleep Forever heißt das gute Stück.